Bildungspate werden

Patenschaft zur Finanzierung von Schulbedarf der Primary School in Tanzania/Kibosho:
Geben SIE Kindern in Tanzania eine Zukunft – durch einen geringen finanziellen, aber großen humanitären Beitrag!

 

Allgemeine Informationen zum Schulbildungssystem in Tanzania

Das Schulsystem in Tanzania besteht aus Primary- und Secondary School. Ein tanzanisches Kind wird mit 7 Jahren in die Primary School eingeschult und erhält nach Beendigung der 7. Klasse sein Abschlussexamen. Anschließend können die Kinder für 4 weitere Jahre die Secondary School besuchen. Während die Primary School schulpflichtig ist und das Schulgeld vom Staat übernommen wird, so ist die Secondary School keine Pflicht, erfordert aber – gemessen an einem durchschnittlichen tanzanischen Einkommen – einen hohen finanziellen Aufwand, den sich nur wenige Familien vor Ort leisten können.
Unterrichtet werden in der Primary School u. a. die Muttersprache Suaheli, Englisch, Mathematik, Geschichte, Naturwissenschaften und Religion.

Primary Schools in Kibosho und persönliche Erfahrungen von Vereinsmitgliedern vor Ort

Mit unseren ersten Projekten konzentrieren wir uns auf die Gemeinde Kibosho am Fuße des Kilimanjaro. Hier gibt es mehrere Primary Schools, in denen teilweise jeweils mehr als einhundert Kinder verschiedener Altersklassen in einer Klasse sind. Aktuell besuchen unsere Mitarbeiter die einzelnen Schulen vor Ort, um sich einen Eindruck zu verschaffen, welche Kinder wirklich unserer Unterstützung bedürfen.
Für eine erste Primary School direkt neben dem Krankenhaus haben einige AGET e. V. Mitglieder dies bereits schon getan. Obwohl für die Primary School kein Schuldgeld gezahlt wird, müssen die Erziehungsberechtigten bzw. Angehörigen jährlich trotzdem eine Menge Geld für den Schulbedarf der Kinder aufbringen. Hierzu zählen Schulbücher, Hefte, Schreibutensilien, Geld für ein tägliches warmes Essen sowie für die kostenintensive Schuluniform. Es handelt sich hierbei insgesamt um eine Summe von etwa 100 US $ (80 €) / Jahr, ein für die Verhältnisse vor Ort sehr hoher Betrag.

Nur durch Bildung wird es den jungen Menschen in Tansania ermöglicht, eine sichere Zukunft aufbauen zu können. Neben wirtschaftlichen Aspekten spielt hier insbesondere Bildung für die Entwicklung von Toleranz, Meinungen und Werten sowie für eine gelungene soziale Interaktion eine sehr große Rolle. Nicht zuletzt ist Bildung auch wichtig, um die eigenen Talente und Fähigkeiten zu verwirklichen und in die Gesellschaft einbringen zu können.

IHR Beitrag

Genau hier soll Ihre Hilfe anknüpfen. Unser Verein hat mit Lehrern und dem Direktor der Primary School in Kibosho eine Auflistung der Kosten für Schulbedarf der Kinder erstellt. Wir haben zunächst mit denjenigen Kinder Kontakt aufgenommen, die Ihre Hilfe am dringlichsten benötigen und für unseren Verein zunächst höchste Priorität haben sollen. Es handelt sich dabei – wie in unserer Satzung beschrieben – um Kinder, die HIV infiziert sind. SIE haben die Möglichkeit, durch die Finanzierung von 2/3 des Schulbedarfs die Eltern der Kinder erheblich zu entlasten. Zusätzlich ermöglichen Sie einem weiteren Teil von Kindern, überhaupt über Schulmaterial zu verfügen und damit die Schule besuchen zu können.

Ihr Geldbeitrag würde den Kindern in Kibosho den Zugang zur elementarsten und zugleich wichtigsten Ressource ermöglichen: Einer Schulbildung. Es handelt sich hierbei um einen Betrag von 80 € (100 US $) / Jahr bzw. 6,66 € (8,30 US $) / Monat. Sehr von Vorteil wäre die Finanzierung eines Kindes bis zum Abschluss der Primary School (7. Klasse), weil es die Chancen für den Schulabschluss des Kindes stärker garantieren kann als eine Zahlung für einzelne Schuljahre, welche möglicherweise erhebliche Probleme für die Familien mit sich bringen könnte. Wir bitten in diesem Punkt um Ihr Verständnis.

Nachfolgend finden Sie die Auflistung der Einzelleistungen und der Kinder, die sich zusammen mit ihren Familien und uns über eine finanzielle Unterstützung Ihrerseits sehr freuen würden. AGET e. V. stellt sicher, dass alle Gelder zu 100 % dort ankommen, wo sie benötigt werden. Wir überreichen Ihnen dafür jährlich einen Beleg, der unsere Arbeit bestätigt und Ihnen als Rückmeldung Ihres Aufwandes und Ihrer Großzügigkeit dient.

 

Ihr Name (Pflichtfeld)

Ihre E-Mail-Adresse (Pflichtfeld)

Ihre Nachricht

Optional können Sie eine Datei anhängen